Zum Hauptinhalt springen

Meeting of Styles

29.+30. Juni 2019: Meeting of Styles in Budenheim

Dank der Initiative des Budenheimer Jugendtreffs BlueBox kommt das große Grafitti Fest "Meeting of Styles" nach Budenheim und die Künstlerinnen und Künstler an der Spraydose werden sich bei uns die Budenheimer Bahnunterführungen vornehmen.
Das Programm umfasst außerdem eine freie Gestaltungsfläche für Kinder und Jugendliche zum Ausprobieren hinter der Kirche und an den Schallschutzwänden, einen HipHop-Truck und eine Tanzfläche für Breakdancerinnen und Breakdancer.

Hier geht es zur "Veranstaltungsinfo auf facebook"

Übrigens: Es werden noch Helfer gesucht: Bitte melden unter jugendtreff(at)diebluebox.de oder 06139.290520

Aus biederem Beige wird bunt...

Wir freuen uns sehr, dass das nun endlich geschieht.

Jahrelang wurde in Budenheim über die Neugestaltung der Bahnunterführungen diskutiert. Die "Durchgangstoiletten" sollten für die Budenheimer wieder "ordentlich" hergerichtet werden. Jedoch, anstatt, wie von uns mehrfach im Ältestenrat und Gemeinderat vorgeschlagen, Graffitikünstler (wiederkehrend) einzuladen, hat man schlussendlich 2015 eine Gestaltung in biederem Beige mit ein paar grauen Streifen realisiert. Eine unausgesprochene Einladung für "Tagger". Es war nur eine Frage "kurzer Zeit", bis die helle Wand mit ersten Tags besprüht wurde. Man musste sich schon beeilen, um den Neuzustand festzuhalten. Die Bilder mit den noch "sauberen" Wänden entstanden kurz nach der Renovierung der Unterführung in der Hauptstraße Ende Dez 2015.

Tag [tæg] (engl. tag ‚Markierung‘, ‚Etikett‘, ‚Schild‘)

Begriffserläuterung lt. Wikipedia

Signaturkürzel, welches das Pseudonym eines Writers darstellt. Gilt als die Urform des sich daraus entwickelten Piece. Häufig als „Unterschrift“ unter gesprühten Bildern zu finden, gilt aber auch in der jugendlichen Gang-Kultur als territoriale Markierung. Zum Anbringen der Tags werden neben der Sprühdose oft auch wasserfeste Stifte benutzt. Tags können allerdings auch genauso gut mit Malerrollen oder anderen Utensilien angebracht werden. Auch das Einritzen des Pseudonyms, was der Urform von Graffiti entspricht, ist üblich (siehe Scratching). Vorrangiges Ziel ist es, einen guten und innovativen Style zu haben, sekundäres Ziel, in einer Stadt, einem Bezirk oder einer Gegend möglichst präsent zu sein. Dadurch entsteht eine Art von Wettkampfkultur. Das Übersprühen fremder Tags – auch Crossen genannt – wird als Beleidigung angesehen. Besonders in der Bandensubkultur der Vereinigten Staaten dienen Tags zur Markierung des Territoriums einer Straßengang. Sprüher der Writing-Bewegung versuchen in der Regel hingegen, ihren Namen überall zu verbreiten, nicht nur in einem begrenzten Gebiet. Auch Ultras markieren manchmal Orte auf ähnliche Weise. Vorläufer von Tags gab es, wie das Beispiel des Beamten Joseph Kyselak zeigt, bereits im Biedermeier. Im 20. Jahrhundert war einer der ersten Tags TAKI 183, der eine Signalwirkung entfaltete.

Was ist "Meeting of Styles"

ist ein internationales Kunstfestival. Weltweit trifft sich die Sprayerszene und verwandelt tristen Beton in farbenfrohe Kunst... oft mit politisch, gesellschaftlichem Hintergrund, oft auch einfach nur schön. Antwerpen, Madrid, Lissabon, Melbourne, Manila, Rio, MexicoCity, Lima, etc...

In Mainz-Kastel ist das Festival regelmäßig zu Gast. Auch dieses Jahr im Juni wird, wie schon seit Jahren wiederkehrend, der Brückenkopf und umliegende Gebäude immer wieder erneuert.

Der Budenheimer BlueBox ist somit ein echter Coup gelungen, so etwas nach Budenheim zu holen. Wir gratulieren!

Webseite meetingofstyles.com